Aktionstag 12. Nov mit NNP in Uetikon
, Morell Amadeus
Nahe der Wäck wurden zwei Einzelbäume und artenreiche Hecken gepflanzt. Zudem wurde eine Ruderalfläche aus Wandkies angelegt, in deren Mitte eine linsenförmige Struktur mit einer speziellen Sand/Lehm-Mischung versehen wurde, um bodenbrütende Wildbienen zu fördern. Organisiert hat die Aktion das Naturnetz Pfannenstil. Mitgeholfen haben über zwei Dutzend Personen aus den Vereinen der Umgebung, auch ein paar vom NVMU. Eine ganz gelungene und nachahmenswerte ökologische Aufwertungsaktion zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum!
Exkursion Lützelsee 1. Okt 2022
, Morell Amadeus
19 Personen entdeckten rund um den 'Lützgi' nach und nach mehrere Besonderheiten. Zunächst eine eine einzelne Bekassine im Ried, dann eine kleine versteckte Gruppe am Schilfrand und plötzlich flogen 13 dieser Limikolen auf. Auch ein Grünschenkel liess sich hören. Auf den feuchten Wiesen suchten neben den Bachstelzen und Schafstelzen nach Nahrung. Ein Schwarzkehlchen klammerte sich an die Spitze eines Schilfhalms. Zwei Steinschmätzer auf dem Feld und ca. drei Braunkehlchen waren weitere Höhepunkte. Amadeus erläuterte die Entstehung als 'Toteissee', Georgina informierte über die erfolgreiche Wiederansiedlung und die Biologie des Weissstorchs. Zum Schluss besuchten wir den vielfältig und informativ gestalteten Infostand des OV Hombrechtikon und genossen den Kaffee und den feinen Kuchen. (Mehr Bilder und Artenliste durch Klicken)
Bolligerweiher Pflege
, Morell Amadeus
Trotz regnerischem Wetter fanden sich 13 Helfer*innen zum jährlichen Pflegeeinsatz zusammen. Es wurde das Schilf geschnitten und viel Holz ausgelichtet. Das Schnittgut wurde zu einer Triste aufgeschichtet und die Äste zu einem rieseigen Asthaufen und einem 'Tipi aus Stämmen'.
Exkursion Flachsee Rottenschwil
, Morell Amadeus
Trotz unsicherer Wetterprognose gingen wir sehr erfolgreich auf die Pirsch und konnten 52 Vogelarten identifizieren, darunter ein Grünschenkel, ca. 10 Bekassinen, ca. 80 Kiebitze, ca. 90 Graugänse, Eisvögel, diverse Entenarten und als besondere Highlights ein Fischadler und ein Blaukehlchen. (Siehe Artenliste). Es lohnt sich einfach klar bei jeder noch so schlechter Wetterprognose gut ausgerüstet die Exkursion durchzuführen. Das nächste Mal auch mit dir? (Mehr Bilder durch Klicken)
Naturerlebnistag am Bolligerweiher
, Morell Amadeus
Georgina und Amadeus zeigten den an der Natur interessierten Erwachsenen und Kindern wieder besondere Lebewesen, die sonst kaum zu sehen sind. So konnten zwei Gelbrandkäfer, Libellenlarven und deren Exuvien mit der imposanten Fangmaske, die dem Beutefang dient, Eintagsfliegenlarven mit ihren stets flimmernden Kiemenblättchen, Posthornschnecken und andere Teichlebewesen unter der Binokularlupe betrachtet werden. Eine Sammlung von ganz verschiedenen Nestern war ausgestellt und man konnte der Kohlmeise beim Füttern zuschauen. Auch der Schwarzspecht und diverse andere Vogelarten waren zu hören. Beim Braten von Würste u.a. sowie beim Kuchen essen gab es auch ganz gute Gespräche und eine gemütliche Stimmung.
Dreitage-Exkursion Bünder Herrschaft 16.-18. Mai 2022
, Morell Amadeus
Bei fast immer prächtigem Wetter durchstreiften 15 Vogelinteressierte die Reblandschaften und das Feuchtgebiet Siechastuden um Jenins, die sehr lichten Eichenwälder mit extensiven Wiesen auf einer Wanderung von Jenins - Rofels ins 'Heidiland' bei Maienfeld sowie dem Bergwald und die Berghänge oberhalb der Bergstation der Älplibahn Malans. Ein Höhepunkt war für viele die Balz der Birkhähne, die sowohl in der Blumenwiese als auch auf Bäumen zu beobachten war. Der Wiedehopf war leider nicht zu sehen doch dies wurde kompensiert durch viele Gartenrotschwänze und ein paar Raritäten wie z.B. ein Brachpieper, eine Turteltaube, ein Purpurreiher. Die gesamte Artenliste umfasste über 60 Arten. Die Landschaften waren einfach bezaubernd wie die Bilder zeigen. (Bitte klicken!)
Natur erleben - wo die Natur auf der Höhe ist Boldern - Anna Zemp Naturgarten
, Morell Amadeus
Der NVMU hat zusammen mit Leitenden der Anna Zemp Naturgartenstiftung mit Kurzexkursionen die Anwesenden zu verschiedensten hochinteressanten Aspekten der Natur informiert. Georgina Brandenberger widmete sich am Stand auf Boldern den zu beobachtenden Vögeln, Amadeus Morell zeigte allerhand Besonderes in der Wiese (Aurorafalter), im Krautsaum (Aronstab, Brennessel u.a.) sowie eine Vielfalt von Teichlebewesen im Anna Zemp Naturgarten. Michiel Hartmann erklärte die naturnahe Wiesenpflege auf Boldern und Kaspar Hitz den vielfältigen Naturgarten sowie die Brutplätze von Turmfalke und Schleiereule. Zudem konnten die Kinder Schmetterling basteln und alle erfreuten sich der schönen Klänge von Musikern. Für alle ein wunderschöner Muttertags-Nachmittag.
Frühexkursion im Wald - ein stimmiges Erlebnis
, Morell Amadeus
Zwei Dutzend Teilnehmende gingen im Wald zwischen Widenbad und Bolligerweiher auf die Pirsch und konnten insgesamt ca. 25 Vogelarten wahrnehmen. Insbesondere wurde auf das Thema Vogelstimmen eingegangen. Eine der sensationellsten Live-Beobachtungen war das Auswürgen der unverdauten Nahrungsreste bei einem Rotmilan. (Klick zum Link der Artenliste)