Willkommen

Die Vielfalt an Tieren und Pflanzen ist unsere Lebensgrundlage. Artenvielfalt fordert das natürliche Gleichgewicht. Vielfältige Natur schafft Lebensqualität und gibt Lebensfreude. In artenreichen Landschaften fühlen wir uns wohl, denn sie sind schön. Deshalb setzt sich der Natur- und Vogelschutzverein Männedorf-Uetikon-Oetwil am See für eine intakte Natur und Landschaft in den drei Gemeinden ein.

News und aktuelle Beiträge

Naturerlebnistag am Bolligerweiher
, Morell Amadeus
Georgina und Amadeus zeigten den an der Natur interessierten Erwachsenen und Kindern wieder besondere Lebewesen, die sonst kaum zu sehen sind. So konnten zwei Gelbrandkäfer, Libellenlarven und deren Exuvien mit der imposanten Fangmaske, die dem Beutefang dient, Eintagsfliegenlarven mit ihren stets flimmernden Kiemenblättchen, Posthornschnecken und andere Teichlebewesen unter der Binokularlupe betrachtet werden. Eine Sammlung von ganz verschiedenen Nestern war ausgestellt und man konnte der Kohlmeise beim Füttern zuschauen. Auch der Schwarzspecht und diverse andere Vogelarten waren zu hören. Beim Braten von Würste u.a. sowie beim Kuchen essen gab es auch ganz gute Gespräche und eine gemütliche Stimmung.
Dreitage-Exkursion Bünder Herrschaft 16.-18. Mai 2022
, Morell Amadeus
Bei fast immer prächtigem Wetter durchstreiften 15 Vogelinteressierte die Reblandschaften und das Feuchtgebiet Siechastuden um Jenins, die sehr lichten Eichenwälder mit extensiven Wiesen auf einer Wanderung von Jenins - Rofels ins 'Heidiland' bei Maienfeld sowie dem Bergwald und die Berghänge oberhalb der Bergstation der Älplibahn Malans. Ein Höhepunkt war für viele die Balz der Birkhähne, die sowohl in der Blumenwiese als auch auf Bäumen zu beobachten war. Der Wiedehopf war leider nicht zu sehen doch dies wurde kompensiert durch viele Gartenrotschwänze und ein paar Raritäten wie z.B. ein Brachpieper, eine Turteltaube, ein Purpurreiher. Die gesamte Artenliste umfasste über 60 Arten. Die Landschaften waren einfach bezaubernd wie die Bilder zeigen. (Bitte klicken!)
Natur erleben - wo die Natur auf der Höhe ist Boldern - Anna Zemp Naturgarten
, Morell Amadeus
Der NVMU hat zusammen mit Leitenden der Anna Zemp Naturgartenstiftung mit Kurzexkursionen die Anwesenden zu verschiedensten hochinteressanten Aspekten der Natur informiert. Georgina Brandenberger widmete sich am Stand auf Boldern den zu beobachtenden Vögeln, Amadeus Morell zeigte allerhand Besonderes in der Wiese (Aurorafalter), im Krautsaum (Aronstab, Brennessel u.a.) sowie eine Vielfalt von Teichlebewesen im Anna Zemp Naturgarten. Michiel Hartmann erklärte die naturnahe Wiesenpflege auf Boldern und Kaspar Hitz den vielfältigen Naturgarten sowie die Brutplätze von Turmfalke und Schleiereule. Zudem konnten die Kinder Schmetterling basteln und alle erfreuten sich der schönen Klänge von Musikern. Für alle ein wunderschöner Muttertags-Nachmittag.
Frühexkursion im Wald - ein stimmiges Erlebnis
, Morell Amadeus
Zwei Dutzend Teilnehmende gingen im Wald zwischen Widenbad und Bolligerweiher auf die Pirsch und konnten insgesamt ca. 25 Vogelarten wahrnehmen. Insbesondere wurde auf das Thema Vogelstimmen eingegangen. Eine der sensationellsten Live-Beobachtungen war das Auswürgen der unverdauten Nahrungsreste bei einem Rotmilan. (Klick zum Link der Artenliste)

Werde Mitglied!

Ja, ich will Mitglied werden.

Als Mitglied können Sie uns aktiv unterstützen bei:

- der Pflege von Naturschutzgebieten in unseren drei Gemeinden: Männedorf - Uetikon a. S. - Oetwil a. S.

- dem Kontrollieren unserer Nistkästen
- der Organisation von Anlässen

Als Mitglied können Sie teilnehmen an:

- Exkursionen
- Vorträgen
- Filmvorführungen
- Arbeitseinsätzen 

Auch Ihre passive Mitgliedschaft ist uns sehr willkommen. Je mehr Mitglieder unser Verein hat, desto besser können wir unsere Anliegen auf lokaler Ebene einbringen. 

Der jährliche Mitgliederbeitrag beträgt:
- Jugendmitglieder bis 18 Jahre Fr. 10.---
- Einzelpersonen Fr. 30.--
- Familienpersonen Fr. 40.--

Als Mitglied unseres Vereins sind Sie auch gleichzeitig Mitglied bei unsern Dachverbänden. So profitieren Sie von einem vergünstigten Weiterbildungsangebot und einem guten Netzwerk.

Haben Sie vorher Fragen, kontaktieren Sie uns.

Ja, ich will Mitglied werden.

 Unsere Dachverbände

 

Nächste Termine & Aktuelles 

Mittwoch 08.06.2022

Abendspaziergang mit NNP, NVMU & Storchenverein Oetwil 'Wiederansiedlung der Störche in Oetwil'
18:20-20:00
  • Ort
    Oetwil

Samstag 17.09.2022

Exkursion Flachsee bei Rottenschwil
08:30-15:30
  • Ort
    Rottenschwil

Samstag 24.09.2022

Pflegeeinsatz Bolligerweiher
09:00-16:00
  • Ort
    Oetwil
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

Weitere Einträge

Wendehals in Männedorf 

Der Wendehals wurde seit ca.  zwei Wochen wieder in Männedorf gehört (Pfisterrain und gegen Uelikon/Mutzmalen). Bitte meldet uns auf info@nvmu.ch wo und wann ihr ihn gehört habt. Interessant ist auch ob es zwei Tiere sind (Männechen und Weibchen rufen.  Sein Gesang besteht aus einer Reihe von feinen etwas 'heiseren' Tönen: 

Wendehals Gesang

Biodiversitäts-Initiative

Die Artenschutz - Initiative wurde an der Gemeinde-versammlung Männedorf am 4. April 2022 fast einstimmig angenommen. Vielen Dank für Euer zahlreiches Erscheinen und Eure Unterstützung. 

Biodiversität ist für Männedörfler:innen ein wichtiges Anliegen. Jetzt ist die Gemeinde gefordert, den Willen der Bevölkerung umzusetzen. Der NVMU hat bereits ein 14-seitiges Dokument mit vielen umsetzbaren Ideen beim zuständigen Gemeinderat Erich Meier abgeliefert. Es ist jetzt in Bearbeitung. Wir sind gespannt.
Flyer2022_04_04 ArtenschutzInitiative Gemeindeversammlung 4. April Männedorf.pdf 
Das Hermelin braucht strukturreiche Waldränder (Bild M. Sinniger)

Der Neuntöter ist auf Hecken mit Dornenstäuchern und naturnahe Wiesen mit Grossinsekten wie Heuschrecken u.a. angewiesen.

Flyer / Dateien 

2022_01-12 Jahresprogramm NVMU 2022.pdf 163 KB
2022_04_02 Frühlingsmarkt.pdf 257 KB
2022_04_04 ArtenschutzInitiative Gemeindeversammlung 4. April Männedorf.pdf 587 KB
2022_04_24 Frühexkursion.pdf 216 KB