Willkommen beim NVMU

Der NVMU  ist der Natur- und Vogelschutzverein der drei Gemeinden Männedorf - Uetikon - Oetwil. Wir setzen uns ein für die Erhaltung und Förderung der Naturwerte und der Biodiversität. Wir pflegen mehrere Naturschutzgebiete in unseren drei Gemeinden. Unseren Mitgliedern und Interessenten bieten wir interessante Aktivitäten und Naturerlebnisse an:

Als Mitglied können Sie teilnehmen an:
- Exkursionen
- Vorträgen und Filmabenden
- Pflegeeinsätzen und Aufwertungsaktionen
Mit Ihrem Mitgliederbeitrag unterstützen Sie uns zudem auch ideell
und tragen dazu bei, dass unsere Stimme in der Gemeinde gehört wird.
Mitglied werden? --> Klick zur Anmeldung          Mehr erfahren? Klicken

Mitgliederbeiträge pro Jahr: 
Einzelmitglied 30.- , Familienmitglied 40.- , Jugendmitglied. 10.- CHF

Mit Ihrer Mitgliedschaft im NVMU, dem lokalen Natur- und Vogelschutz-Verein, sind Sie zugleich auch Mitglied der BirdLife-Familie:
BirdLife Zürich & BirdLife Schweiz, die sich für die Anliegen der Natur auf kantonaler und nationaler Ebene einsetzen. Sie profitieren dabei auch von  weiteren Exkursionsmöglichkeiten und Vergünstigungen bei Naturkursen. 

Fragen, Anregungen, Meldungen? --> Klick zum Kontaktmail

Rückblick auf unsere Anlässe  

Insekten im Ried 8. Juni 2024
Wer den Blick für einmal auf Insekten einstellt, entdeckt im Ried eine grosse Vielfalt. Andreas Scheidegger vermochte seine Begeisterung auf alle zu übertragen, schaffte Ordnung in die Artenvielfalt und ergänzte mit interessanten Informationen zu Lebensweise und Ökologie der Sechsbeiner. (Klicken für mehr Bilder © A. Morell). Zudem gelang es uns auch noch schöne Vogelbeobachtungen zu machen: Goldammer, Rohrammer, Rohrschwirl, Flussseeschwalbe, Gartengrasmücke und Sumpfrohrsänger u.a.m. (klicken)
Leuk Hotspot Mittelwallis 21. bis 24. Mai 2024
Bei meist angenehm mildem Exkursionswetter genossen wir die Artenvielfalt in der Umgebung von Leuk. Die umfangreiche ornithologische Artenliste enthält fast alles, was die Region zu bieten hat: Wiedehopf, Bienenfresser, Bartgeier, Gänsegeier, Schlangenadler, Wespenbussard, Rohr- und Wiesenweihe , Feldlerchen, Braun- und Schwarzkehlchen, Kuckuck, Wendehals, Zaun- und Zippammer und viele mehr, insgesamt fast 70 Arten. Auch die weitere Fauna und die Flora waren sehr vielfältig. Besonderheiten waren die vielen Schmetterlingshafte, Bläulinge, der herrlich schillernde Blauschwarze Eisvogel (Tagfalter). Einmal beobachteten wir am Boden einen Buntspecht hackend, auf dem Baum bis zu 18 Bienenfresser und hörten gleichzeitig den Pirol und einen Kuckuck. Ein Highlight auf allen Ebenen. (Bitte klicken für Bilder mit der Artenliste und den Exkursionsbericht).
Exkursion Vogelstimmen im Rappentobel Meilen Toggwil
Wer kommt wohl um 6:00 Uhr morgens in den Wald? 38 Naturinteressierte fanden sich ein. In zwei Gruppen durchstreiften wir das Naturreservat und horchten in den Wald. Die Teilnehmenden konnten die Vogelstimmen kennen lernen und erfuhren sehr viele biologische Hintergründe zum Vogelgesang. Analog zu Menschen gibts es Frühdämmerungssänger und solche, die erst bei Tageslicht einsetzen. Die Stimme erzeugen Vögel mit einem muskulösen Stimmorgan bei der Bronchienverzweigung und können so sogar (z.B. Stare) zweistimmige Laute von sich geben (Säugetiere erzeugen Laute mit dem Kehlkopf in der Luftröhre). Es wurde erläutert, wie man mit Hilfe von Sonagrammen den Vogelgesang grafisch aufzeichnen. Wir Menschen sind eher optisch gut und können mit dieser Hilfe das Gehörte viel besser analysieren. Die Exkursion war auch landschaftlich ein Highlight, der Weg führte durch den Wald, der 40 Jahre als Naturreservat nicht mehr bewirtschaftet wurde, an Hangmooren vorbei und bot mehrmals einen herrlichen Blick auf den wunderschönen Zürisee mit und den noch verschneiten Bergen im Hintergrund. Im Restaurant Alpenblick wurde dann noch die Artenliste besprochen. (für mehr Bilder und Artenliste klicken)
Exkursion Auen Frauenfeld 24. März 2024
Das Auengebiet zeigt seine volle landschaftliche Pracht und Vielfalt der Strukturen. Biber haben hier auch riesige Schwarzpappeln angenagt und zu Fall gebracht. Im Auenwald stehen viele Totholzbäume und bieten einer Vielzahl von Spechten und anderen Baumbewohnern Nistplätze, Lebens und Nahrungsmöglichkeiten. Bitte klicken.... (mehr Bilder und Text)

Weitere Einträge


Unsere nächsten Anlässe

Downloads Aktuelles:
Für Downloads von Flyern späterer Anlässe u.a.
bitte ganz nach unten scrollen. Danke! 

Dienstag 02.07.2024

Mauersegler Leben in der Luft Brut in Gebäuden Gefährdung und Schutz mit Inventaren
18:00 - 20:00
  • Text

    Leitung:        Amadeus Morell 

    Treffpunkt:   18:03 Bahnhof Männedorf, Kiosk 

    Kosten:         10.- Fr für Naturnetz Pfannenstil

    Mauersegler verbringen fast ihr ganzes Leben in der Luft. Nur für die Brut sind sie auf Gebäude angewiesen. Geeignete Brutplätze nehmen stetig ab, wegen Dachrenovationen und Abriss.
    Auf der Exkursion erfahren Sie mehr über die Anpassungen dieser Luft-Akrobaten und was für den Schutz  getan werden kann und muss. Welche Bedeutung haben Inventare dabei und warum ist es manchmal trotzdem schwierig.  

Sonntag 01.09.2024

Exkursion mit AgN Stäfa ins Seebachtal
09:00 - 16:00

Samstag 14.09.2024

Exkursion Klingnauer Stausee
08:30 - 15:00

Samstag 28.09.2024

Pflegeeinsatz Bolligerweiher Oetwil
09:00 - 17:00
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

Weitere Einträge

weitere Downloads:

weitere Anlasse (frühere siehe oben)
 14. Sept 2024 Exkursion Klingnauer Stausee
Jahresbericht aktuell:
   2023 Jahresbericht NVMU.pdf
   Jahresberichte  (2023, 2022... weitere...)

Berichte:
   Bericht Bergvogelexkursion Engadin 2023
   Bericht Exkursion BündnerHerrschaft 2022
   Wandel der Natur in Uetikon 1980-2020 NVMU